Wild West I  8 Tage / 7 Nächte ab Los Angeles ca. 2300 Km

Seht einsame Wüsten, pulsierende Städte, tiefe Canyon und hohe Berge - auf der geführten Wild West Motorrad Tour I. Mit eurem Lieblingsbike von Harley, Honda oder BMW fahrt ihr durch den Südwesten, während eines 8 tägigen Motorradabenteuers: Grand Canyon, Monument Valley, Los Angeles und Las Vegas werden euch in ihren Bann ziehen. Mit über 2300 km Fahrspaß werdet ihr das Abenteuer Ihres Lebens haben. 

Termine 2020

Deutsche Reiseleitung:

9.4. - 16.4.  / 20.4. - 27.4. / 7.5. - 14.5. / 28.5. - 4.6. /                9.7. -16.7. / 13.8. - 20.8. / 10.9. - 17.9. 2020

 

Internationale Teilnehmer (englische Reiseleitung)              von April bis Oktober an ca. 20 Terminen möglich

 


Tourverlauf  © EagleRider®

 

Bitte fahrt  mit dem Hotel-Shuttle Bus in euer Hotel. Ein Mitarbeiter von EagleRider wird euch in der Lobby in Empfang nehmen und euch über den bevorstehenden Trip informieren. 
Nach dem Frühstück holt ihr eure Bikes bei EagleRider Los Angeles ab. Nach einer kurzen Einführung geht es in Richtung Süden durch die kurvenreichen Gebirgsstraßen bis hin zum Lake Elsinore. Nach dem Mittagessen gleiten wir wie Adler über die Straßen von San Bernadino, bis wir Palm Springs erreichen. Freut euch auf ein Willkommensabendessen unter Palmen.
Heute fahren wir eine Runde durch den Yoshua Tree National Park. Fantastische Felsformationen und tolle Farbschauspiele erwarten uns hier. Bei Twenty Nine Palms wird der Trip legendär. Wir fahren zusammen auf die historische Route 66. Über die Staatsgrenze gelangen wir nach Nevada und übernachten in Laughlin.
Über die Route 66 fahren wir bis Arizona, halten in Oatman und bewundern wilde Tiere. Danach folgen wir der Straße bis Kingman. Kingman wird auch das Herz der Route 66 genannt, da es in der Mitte des längsten Stücks der alten "Mother Road" liegt. Von Kingman fahren wir nach Seligman. Von hier aus geht es Richtung Norden in das Hualapai Indianer Reservart. Nachdem wir in Seligman zu Mittag gegessen haben fahren wir zum Grand Canyon, bereitet euch auf die wohl spektakulärste Aussicht vor, die ihr je gesehen habt.
Am Vormittag genießen wir die fantastische Aussicht am Grand Canyon. Dann fahren entlang des Südrands und verlassen den Grand Canyon National Park am Osteingang. Jetzt geht’s zum unglaublichen Monument Valley. Dies ist das Land der Navajos. Erlebt eine klassische Landschaft des Wilden Westens mit ihren roten Sandsteinen, einem Schauspiel aus Farbeffekten und geologischen Formationen, die aus einer endlos wirkenden Fläche aus Treibsand herausschauen. Erst wenn wir am Monument Valley ankommen, werdet ihr merken, wie sehr eure Auffassung vom Wilden Westen tatsächlich von diesem Bild geprägt war. Solch eine Landschaft existiert natürlich auch woanders, aber nirgendwo ist es so perfekt wie hier. An diesem Abend bietet sich uns die Möglichkeit hinab ins Tal zu fahren und uns von Navajo Guides die Geschichte des Valleys erzählen zu lassen.
Von Kayenta aus fahren wir zum „schlafenden mexikanischen Hut“,  ein altes Goldminen-Lager, welches nach einem Stein benannt wurde, der aussieht wie ein Sombrero. Am "Forrest Gump - Point" gibt es das spektakulärste Foto. Wir fahren durch das „Tal der Götter“; hier wurden Szenen von „Thelma und Lousie“ gedreht. Wir überqueren den Colorado River an der Stelle wo dieser in den Lake Powell mündet. Der Lake Powell hat eine Küstenlänge von mehr als 3150 km. Das ist mehr als die gesamte Pazifikküste der USA; berücksichtigt man die 96 wassergefüllten Seitenschluchten. Wir fahren entlang der Südspitze des Capitol Reef National Parks über die mit Espen bedeckte Spitzen, entlang der gelbbraunen Sandsteine des „Devil’s Backbone“, durch die Wildnis von Escalante, bis wir schließlich am Bryce Canyon angelangen, wo wir übernachten. Es ist mit der längste, aber auch beeindruckenste Tag.
Heute Morgen haben wir Zeit den wundervollen Bryce Canyon zu besuchen, bevor wir zum Zion National Park fahren. Ihr werdet nicht nur die schönsten Steinformationen der Welt sehen, sondern ihr habt auch eine herausfordernde Fahrt vor euch – die Serpentinen von Zion! Vergleicht man Yosemite und den Grand Canyon mit Zion, strahlt Zion einen stärkeren Natursinn aus. Von hier ist es nur eine kurze Fahrt ins Neon- und Spieleparadies Las Vegas. Unsere gemeinsame Reise endet hier mit unserem Abschiedsessen.

Wir hoffen, Sie haben die Tour genossen! Sollten Sie den Wunsch haben weitere Tage in Vegas zu verbringen und auch das Bike dort noch nutzen zu wollen, sagen Sie uns bitte früh genug vor der Abreise Bescheid, sodass wir diesen Wunsch umsetzen können. Wir würden uns freuen, wenn Sie bald wieder auf einer einzigartigen © EagleRider® - Tour dabei sein wollen. 


All unsere Reisebeschreibungen sind als Tourvorschlag zu verstehen. Der genaue Reiseverlauf kann an die jeweils aktuellen Gegebenheiten vor Ort angepasst werden, wobei wir natürlich stets bemüht sind den beschriebenen Reiseverlauf einzuhalten. 

 Im Preis nicht enthalten: 

- Flugkosten

- Mahlzeiten, außer anders angegeben

- Alles was nicht bei Inklusive Leistungen aufgeführt wurde

- Rund-um-sorglos Motorradversicherung

Im Tourpreis enthaltene Leistungen:

 

- Garantiertes Wunsch-Motorrad (Es gibt immer die neusten Motorrad-Modelle zur Miete)

- Empfangsservice mit Willkommens-Abendessen 

- Frühstück an Tourtagen

- Benzin an Tourtagen

- Motorradfreundliche Hotels mit 3-4 Sternen

- Unlimitierte Anzahl an Meilen

- Helme für Fahrer und Beifahrer

- Motorradjacke

- Erfahrener, mehrsprachiger Tour-Guide

- Begleitfahrzeug mit Ersatz-Bike und Platz für Gepäck

- Tür zu Tür Gepäckservice

- In Leder gebundenes Tourenbuch

- Tourabzeichen

- Eintritt zu den Nationalparks

- Hotel Parkgebühren

- Grand Canyon Helikopter Flug

- Umsatz - und Mehrwertsteuer

- Vorbereitung und Orientierung