Tipps für deine Reise

Gepäck

Bei geführten Touren kannst du prima ganz normal deinen Koffer 20 kg und dein Handgepäck 8 kg einplanen, da das Gepäck jeden Tag im Van an das nächste Ziel gebracht wird.

Bei Touren, die du selbst fahren möchtest, achte darauf, dass deine Sachen am und im Motorrad verstaut werden können. Dein Koffer bleibt in der Vermietstation und wartet dort auf dich am Ende der Reise.

Einen Helm könnt ihr mitnehmen, müsst ihr aber nicht, weil man sich  dort einen leihen kann. Das ist aber nicht jedermanns Sache, so wie bei mir. Ich habe mir dort einen einfachen Schalenhelm für unter 100 USD gekauft und der passt jedes mal noch gut in den Koffer.


Kleidung

Es kann sehr heiß sein, aber auch recht kühl und auch Regen kann es geben. Auch wenn es heiß ist, empfehle ich Longsleve und feste Motorradhosen. Unsere Haut ist dem nicht gewachsen und sollte vor der Sonne geschützt sein. Warum nicht nur Jeans? Tja wenn du dir zweimal die Schenkel durch die Jeans durch verbrannt hast...stellst du diese Frage nicht mehr. Schwitzen tust du so oder so. Es sieht zwar cool aus, wie die Einheimischen mit Shorts und T-Shirt da fahren, aber die fahren nicht wie du dann 8 Stunden, sondern eben mal nur um die Ecke. Handschuhe auch ein Muss, verbrannte Finger schmerzen echt. Das Bandana sieht nicht nur cool aus, sonder verhindert, dass dir der Schweiß in die Augen rinnt oder der Helm sich vollsaugt damit. Und natürlich festes Schuhwerk, ich habe schon mehrmals gesehen, wie "Turnschuhfahrer" einfach beim Anhalten wegrutschten und die Maschine ablegten...

Spätestens am 2 Tag ist es dir egal wie du aussiehst, Staub und Hitze macht uns alle gleich.

Bei geführten Touren ist eine coole Motorradjacke vom Anbieter inklusive.


Essen, Trinken und Preise

Steaks.... unbedingt Steaks, wenn die Amis was können, dann Steaks, am liebsten mit Kartoffelstampf. Bei Wein sollte man sich vielleicht eine Flasche teilen, dass ist wesentlich billiger. Alkoholische Getränke (außer Bier) sind im Restaurant recht teuer. 

Der Preis auf der Karte ist nicht der Endpreis, je nach Ort und Laden kommt die Tax (MwSt.) und der Service (Trinkgeld) dazu. 

Die Tax ist nirgendwo ausgezeichnet und wird überall bei jedem Einkauf erst an der Kasse gezogen. 

Amerika ist ein Trinkgeldland, tatsächlich leben die Leute davon und es macht einen wesentlichen Teil ihres Gehalts aus. Trinkgeld braucht ihr für Kofferträger, Zimmermädchen, Kellner, Taxi und den Tourguides. Das Bargeld was ihr also mitnehmt sollte auch einen schönen Stapel 1 Dollar Scheine beinhalten.


Mobiltelefonieren / WLAN

free WiFi gibt es in fast allen Restaurants und in den Hotels. Dort könnt ihr mit eurem Smartphone WhatsApp, Facebook u.s.w nutzen. Euer Daten-Roaming im Ausland schaltet ihr aus, sonst wird es teuer. Am besten fragt ihr vorher bei eurem Anbieter nach dem Auslandstarif für USA. Oder ihr habt ein Quadband-Handy ohne Simlock. Hier ein kostengünstiges Angebot : 

Telefonkarte / Handykarte USA mit Datenpaket und Inklusivminuten oder

Prepaid Handykarte Kanada & Mexico mit wahlweise Datenpaket