Road Trip von Küste zu Küste ca. 5430 km von LA nach Orlando 17 Tage

Dieses Abenteuer ist seit Generationen ein amerikanischer Übergangsritus von Teenagern, die ihre Eltern überreden, ihnen die Schlüssel zum Chrysler zu geben oder von Eltern, die den Kombi der Familie aufladen und über das Land Fahren. Der Begriff "Road Trip" bringt uns in eine einfachere Zeit im Leben, eine, mit einem fahrbaren Untersatz, etwas Benzingeld, ein Ort zum Übernachten und die richtige Gruppe von Menschen an die du dich für den Rest deines Lebens erinnern würdest. EagleRider lässt diesen Geist mit der neuen Coast to Coast Route wieder aufleben.Wenn du jemals davon geträumt hast quer durch Amerika zu fahren, ist dies die Reise, auf die du ein Leben lang gewartet hast.

 

Termine 2019 / 2020

Internationale Teilnehmer (englische Reiseleitung)            

 10.10. - 26.10.2019

12.3. - 28.3.2020

9.4. - 25.4.2020

25.9. - 11.10.2020

 


Tourverlauf  © EagleRider®


 

Willkommen in Los Angeles, Wir beginnen das Abenteuer mit einem "Meet & Greet" mit euren Mitreisenden und den EagleRider Tour Team.

 Da es sich um eine Coast 2 Coast Tour handelt, beginnen wir unseren Tag mit einer Fahrt entlang der wunderschönen Küste des Pazifischen Ozeans, bevor wir nach Osten auf den berühmten Ortega Highway fahren, den ersten von zwie unglaublichen Pässen des Tages. Wer gern Kurven "Twisties" mag kommt auf seine Kosten. Die Nacht verbringen wir in Palm Springs, die Oase in der Wüste für die Hollywood und L.A. Elite. Warme Wüstenluft und Entspannung sind die Belohnung für den ersten Fahrtag.

Wir werden direkt zum Joshua Tree National Park fahren. Nach dem Mittagessen werden wir die legendäre Route 66 in Amboy befahren und natürlich in der Geisterstadt Oatman, Arizona, halten. Oatman sieht fast genauso aus wie vor über 100 Jahren, als es eine boomende Bergbaustadt war und jetzt ein "Muss" für die Route 66 ist. Wir werden den Tag in Kingman ausklingen lassen und die Nacht in einem unserer liebsten Route 66 Hotels verbringen.

 

Der heutige Tag beginnt mit mehreren Meilen der Mother Road, bevor ihr bei Flagstaff nach Süden fahrt, um Sedona zu erkunden oder um "an der Ecke in Winslow, Arizona" zu stehen. Beide Routen sind interessant und enden mit einer spektakulären Fahrt durch den Tonto National Forest in Zentral-Arizona. Heute ist einer der längeren Fahrtage der Tour, aber die unglaublichen Straßen und Landschaften machen ihn auch zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Die einzige Sache, die kühner ist als der Name unseres Ziels, ist die Fahrt dorthin, während wir uns Kilometer für Kilometer durch atemberaubendes Terrain durch den Gila National Forest im Westen von New Mexico schlängeln. Entlang des Weges wird es leicht, vom Alten Westen zu träumen – und auf einem Pferd (in unserem Fall Stahlpferd) durch die Wüste zu reiten, unterscheidet sich nicht wirklich von einem Cowboy, der in den 1880er Jahren auf einem echten Pferd reitet.

Heute fahren wir Meile für Meile über weite offene Flächen und dichten Waldwegen. Highlights heute sind auf jeden Fall Radium Springs, Organ Mountain und das Beste von allem, White Sands National Monument. Natürlich ist nichts mit einer Nacht in Roswell, der Alien-Verschwörungs-Hauptstadt der Welt, vergleichbar. Kleine grüne Männer und UFOs sind überall, also halte die Augen offen für den nächsten E.T. Begegnung!

Wir werden heute einen sehr frühen Start vor unserem freien Tag im Big Bend National Park haben und uns Zeit nehmen, um die Carlsbad Caverns, eine der ältesten und berühmtesten Höhlensysteme in der Welt zu erkunden. Es ist eine lange, aber leichte Fahrt von Carlsbad Caverns zum Big Bend National Park, wo wir zwei Nächte bleiben, um uns etwas auszuruhen, aber vor allem, um einen vollen Tag frei zu haben, um eines der am besten gehüteten Geheimnisse im USA-Nationalpark zu erkunden. Big Bend bietet Ausritte, ATV-Touren, Wandern und andere Möglichkeiten, um zu erkunden und zu genießen.

Heute habt ihr frei. Fragt euren Tour Guide nach Ideen, wie ihr am besten einen Tag in Big Bend erleben könnt oder lasst die Seele baumeln und genießt.

Es ist immer schwer, die Schönheit und Heiterkeit von Big Bend hinter sich zu lassen, aber wir sind erst auf halbem Weg durch die Tour! Während wir weiter nach Osten fahren, werden wir die Grenze zwischen den USA und Mexiko überqueren und den riesigen Amistad-Stausee überqueren (Amistad bedeutet "Freundschaft" auf Spanisch), bevor wir in Del Rio landen.

Heute fahren wir von einem Extrem zum anderen, vom verschlafenen Del Rio zur modernen, hippen Stadt Austin. Austin ist die Hauptstadt von Texas, Heimat vieler Universitäten und Museen, Parks und Restaurants von nationalem Renommee. Wenn du echtes Texas BBQ, erstklassige Live-Musik und Bars liebst, ist Austin deine Stadt. Mit einem sehr lebendigen Nachtleben ist hier für jeden etwas dabei. Auf dem Weg nach Austin solltet ihr euch Zeit nehmen für einen Stopp in San Antonio, der zweitgrößten Stadt des Bundesstaates. Der Riverwalk Downtown ist ein großartiger Ort für das Mittagessen, und es ist direkt neben dem Alamo, eine spanisch-koloniale Mission, die der Ort einer legendären Schlacht in Texas Krieg mit Mexiko war.

Heute geht es über Nebenstraßen von Texas, entlang der Außenbezirke von Houston, der viertgrößten Stadt des Bundesstaats. Wenn die Weltraumforschung von Interesse ist, dann seht bei dem NASA Johnson Space Center vorbei, dem Zuhause aller Astronautentrainings und Mission Control Operations. Bald werdet ihr die entspannten Vibes des Lake Charles, Louisiana, kennenlernen, ein lustiger "Riverboat Gambler" ein Ort mit einer Hauptstraße, gesäumt von Casinos, Restaurants und jeder Art von Bar oder Taverne, die ihr euch vorstellen könnt. 

Heute fahrt ihr vom Lake Charles nach Süden und genießt den ersten Eindruck von "Bayou Life". Wir fahren entlang des Golfs von Mexiko vorbei an Rockefeller und White Lake Wildlife Refuges sowie Marsh Island, bevor wir uns auf The Big Easy konzentrieren. Nach einem kurzen Stopp im Hotel, um einzuchecken, begeben wir uns in das Herz des French Quarter und genießen alles, was "N'awlins" zu bieten hat!

Fühlt euch frei, New Orleans auf eigene Faust zu erkunden. "Crescent City" wird ständig zu einem der besten Tourismusziele in den USA gewählt, und es gibt eine Million Spaß Dinge hier zu tun. Fragt euren Tour Guide nach Ideen für Touren, Museen, Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten usw.

Heute erwartet uns eine wunderschöne Landschaft entlang der Golfküste. Wir fahren durch die Militärhafenstädte Gulfport, Biloxi, Mobile und Pensacola auf unserem Weg nach Panama City Beach, Florida, einem riesigen Ferienort für Spring Breaks. Diese Region ist nach der Ölpest BP Deepwater Horizon im Jahr 2010 wieder ins Leben gerufen worden und hat sich erneut als eines der Top-Reiseziele im amerikanischen Süden etabliert. Die Wüsten des Südwestens und die Sümpfe von Louisiana werden wie ein ferner Traum erscheinen, wenn Sie vorbei an Palmen und weißen Sandstränden fahren!

Zu viel des Guten ist wundervoll, wie das alte Sprichwort sagt, also lasst uns weiter entlang der Küste rollen für einen weiteren Tag auf unserem Weg nach Cedar Key. Zu den Highlights gehören heute Tates Hell State Forest und der wahnsinnig schöne (und schwer auszusprechen!) Apalachicola National Forest. Wirsind jetzt in Gator Land, also passt auf, wo ihr hintretet, wenn Ihr vom Bike absteigt! Unser Stopp heute Abend ist Cedar Key, eine kleine Küstenstadt, die ungefähr als "Golf von Mexiko" gilt. Gutes Essen und nette Einheimische zum abhängen und lachen warten auf euch.

Wir vervollständigen heute den Abschnitt "Küste zu Küste", wenn wir am Atlantischen Ozean und am Daytona Beach ankommen. Es ist eine einfache Reise über die Halbinsel von Florida und es wird sich lohnen, einige Zeit in der Stadt Ocala zu verbringen - bekannt als die Rennpferde-Hauptstadt Amerikas, bietet Ocala aufgrund seiner Fülle von reinrassigen Pferderanch geführte Fahrradtour zu mehreren Ställen und Bauernhöfen in der Umgebung. In Daytona könnt ihr Bruce Rossmeyers Destination Daytona besuchen, den größten Harley-Davidson-Händler in den USA, und natürlich den Daytona International Speedway, Heimat des berühmtesten Stockcar-Rennens der NASCAR, der Daytona 500. Wir arrangieren unsere berühmte Abschiedsfeier heute Abend, und beenden leider diese erstaunliche Motorradtour mit Stil!

Es ist nur eine kurze Fahrt zurück zu unserem EagleRider Orlando Büro, um unsere Bikes zurückzugeben und unseren letzten Abschied zu nehmen. Wenn ihr nach dem Ende der Tour noch etwas Sightseeing in Orlando unternehmen möchten, lasst es uns wissen und wir können für euch gerne Hotel- und / oder Motorradreservierungen arrangieren. Wir danken euch aufrichtig für eine fantastische Fahrt und bis zum nächsten Mal - seid sicher und habt Spaß dort draußen!

All unsere Reisebeschreibungen sind als Tourvorschlag zu verstehen. Der genaue Reiseverlauf kann an die jeweils aktuellen Gegebenheiten vor Ort angepasst werden, wobei wir natürlich stets bemüht sind den beschriebenen Reiseverlauf einzuhalten. 

 Im Preis nicht enthalten: 

- Flugkosten

- Mahlzeiten, außer anders angegeben

- Alles was nicht bei Inklusive Leistungen aufgeführt wurde

- Rund-um-sorglos Motorradversicherung

Im Tourpreis enthaltene Leistungen:

 

- Garantiertes Wunsch-Motorrad (Es gibt immer die neusten Motorrad-Modelle zur Miete)

- Empfangsservice mit Willkommens-Abendessen 

- Frühstück an Tourtagen

- Benzin an Tourtagen

- Motorradfreundliche Hotels mit 3-4 Sternen

- Unlimitierte Anzahl an Meilen

- Helme für Fahrer und Beifahrer

- Motorradjacke

- Erfahrener, mehrsprachiger Tour-Guide

- Begleitfahrzeug mit Ersatz-Bike und Platz für Gepäck

- Tür zu Tür Gepäckservice

- In Leder gebundenes Tourenbuch

- Tourabzeichen

- Eintritt zu den Nationalparks

- Hotel Parkgebühren

- Umsatz - und Mehrwertsteuer

- Vorbereitung und Orientierung